Dieser Artikel ist mir gerade untergekommen… irgendwie. 😀

http://www.powerofpositivity.com/20-warning-signs-of-an-emotionally-abusive-relationship/

Wenn man das liest, und auch noch ein paar andere Studien dazu, muss ich wohl die negativen Auswirkungen (jeglichen Missbrauchs) nicht mehr näher ausführen.

Dank meines netten Ex-Freundes, habe ich auch diese Seite des Lebens kennenlernen dürfen. Damals hat mir bloß niemand geglaubt. 😉 Bis auf eine Person… eine Person, der ich nach wie vor so unendlich dankbar bin, dass sie das einfach (für mich/mit mir) ausgehalten hat.

Wozu brauchen diese Leute das?

Bei mir wurden daraus als Abschluss auch blaue Flecken und Gespräche mit der Polizei. Bis heute geht es mir nicht ganz ein, warum das alles notwendig war, wie es dazu gekommen ist. Sehr belastend und zermürbend war für mich, dass ich damals (von ihm) einfach so auf die Straße gesetzt wurde und alle Personen aus meinem engsten Kreis gegen mich waren und mir nicht unbedingt glaubten (bis auf dich, mein Herzblatt! <3 ). Da musste ich mich rechtfertigen, für das Unrecht, das mir widerfuhr und noch viel mehr dafür, dass ich auf mein Recht (dennoch noch immer kompromissbereit) beharrte.

Aus heutiger Sicht habe ich das wohl alles so gebraucht, um zu erkennen, wer meine (wahre) Familie ist, dass manche Menschen einfach (abgrundtief) böse sind – trotzdem glaube ich unverbesserlich ans Gute im Menschen – und dass mein Leben in den letzten 2 Lebensdritteln nur mehr schön werden kann! Ich habe doch schon ziemlich alles im ersten Drittel er-/durchlebt. Das kann ich jetzt hinter mir lassen und quasi rundum positiv, neu beginnen. 🙂

<3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.