Ich lerne gerne dazu… also darf man mich auch in diesem Fall aufklären. 😉 Meine Erkenntnis beschränkt sich hier auf das Ausprobieren. 🙂

Um euch das nötige Hintergrundwissen zu verschaffen, hole ich diesmal gaaaaaanz weit aus. 😀

Also damals… als ich eingezogen bin… 😉

… war in meiner Garderobe eine funktionierende Lampe. Da der Lichtschalter aber von der Eingangstür für meine kurzen Arme ein Stück zu weit weg ist (und ich ohnehin immer vollbepackt heimkomme), wollte ich schon immer einen Bewegungsmelder montieren – statt des Schalters. Dann ist es mir auch einmal passiert, dass ich beim Rausgehen vergessen habe, das Licht auszuschalten. Später, als die Glühbirne kaputt wurde, war mir noch mehr leid darum: 100W Glühbirne!!!

Daraufhin kaufte ich eine LED-Lampe. Trotz weniger Watt erschien es mir um etliches heller im Raum (der ja kein Fenster besitzt). Der Bewegungsmelder lag unmontiert herum. 😀 Im Sinne der Energiesparmaßnahmen (100W gegen 7,5W) war er nicht mehr zwingend von Nöten.

Doch schließlich erbarmte sich jemand (ich hab kein geeignetes Werkzeug und auskennen tu ich mich auch nicht so wirklich) und montierte mir den Bewegungsmelder. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten (Testen aller (un)möglichen Einstellungen), war ich zufrieden mit dem Ergebnis. 🙂

Aber dann… die LED-Lampe flackerte, wenn sie nicht an war. Manchmal stärker, manchmal weniger stark. Manchmal kam man sich vor wie in einer Disco mit Stroboskop, manchmal (besonders des Nächtens) wie in einem klassischen Horrorfilm. 😀 Eher nicht so mein Fall… vor allem, konnte ich mir nicht vorstellen, dass dies keinerlei Auswirkungen auf die Lebensdauer der LED hat (bzw. die Elektronik davor).

Was noch ziemlich lustig war: Jedes Mal, wenn jemand meine Türklingel benutzte, ging automatisch das Licht mit an. 😀

Praktisch veranlangt wie ich nun mal bin, kaufte ich andere LED-Lampen. Getauscht, gewartet… einschalten ganz normal, nach dem „Ausschalten“ kein Flackern. Juhu! 🙂 Sondern „Sparprogramm“, d.h. die Lampe leuchtete nicht so hell, aber sie leuchtete – durchgehend.

Hm… wieder nix. Altmodische Glühbirne gekauft: Passt, haut hin. Mangels Leistung wird zwar der Raum nicht mehr so ideal ausgeleuchtet, aber irgendwas muss mir jetzt wohl recht sein. 😉

Nun aber meine Frage: WARUM???

Für meine Verhältnisse hab ich es schon gelöst (wenn auch für Experten nicht optimal). Jetzt würde ich nur gern verstehen, warum LED und Bewegungsmelder in meinem Fall scheinbar nicht kompatibel sind… und warum um alles in der Welt der Bewegungsmelder meldet, wenn jemand läutet! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.