Nachdem wir schon einen Tag in Budapest – auf unbestimmte Zeit – verbringen durften, machten wir das Beste daraus. 🙂

Zimmer_MansardPanzio

Einigermaßen ausgeschlafen ließen wir uns das Frühstück sehr lange schmecken. Herrliches Buffet… mmmh. Mittlerweile weiß ich auch, wie das Hotel heißt. 🙂 Manzard Panzió ist sehr zu empfehlen!!! 🙂

Nachdem mit der Werkstatt die Formalitäten erledigt wurden, vertrieben wir uns die Zeit mit einem kleinen Stadtrundgang. Allerdings war es etwas schwierig, weil wir nicht genau wussten, wie lange wir Zeit hatten. Also spazierten wir gemütlich mal die Hauptsehenswürdigkeiten ab: Parlament, Kettenbrücke, Fernsehgebäude, Burg, Stephansbasilika. Nett. 🙂 Ein paar Sachen erinnern mich ein bisschen an Graz, aber klarerweise… die Metro passt da nicht ganz rein. 😉

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Wieder zurück im Hotel – der Inhaber war so lieb unser Gepäck auf unbestimmte Zeit aufzubewahren – durften wir sogar noch eine Runde im Schwimmbecken drehen. Denn bei der Hitze und dem schwülen Wetter und vor dieser langen Busreise nur äußerst angenehm. So vertreiben wir uns jetzt die Zeit noch im Hotel und warten auf die Abreise. Mit dem Fernreisebus – für alle, die es noch nicht mitbekommen habe. Hurra.

Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht. Laut Statistik… und Wahrscheinlichkeit… 😉

Net wundern, wenn ihr länger nichts mehr hört… ich weiß nicht, wann ich wieder Internet haben werde. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.