Fünf Ehepaare wollen armen Tieren Gutes tun und außerdem ihren Kindern Freude bereiten. Deshalb holt sich jede Familie ein Tier aus dem Tierschutzhaus. Wer nimmt ein Kaninchen zu sich? Wie viele Kinder gibt es in dieser Familie?

  1. Anita ist mit Stefan verheiratet. Bei den beiden handelt es sich nicht um Familie Raindl aus Leoben.
  2. Alle Ehepaare tragen denselben Nachnamen.
  3. Britta und ihr Mann machen ihren Kindern mit einem Meerschweinchen große Freude.
  4. Bei der Familie aus Korneuburg gibt’s vier Kinder.
  5. Corinna und ihr Mann haben weniger Kinder als Familie Hummel, aber um ein Kind mehr als die Familie, die den Retriever zu sich nimmt.
  6. Familie Bandwurm holt einen armen Dackel aus dem Tierschutzheim zu sich.
  7. Bei zwei Familien gibt’s je drei Kinder. Die einen freuen sich über ein Kaninchen, die andere Familie stammt aus Tulln.
  8. Moritz Wurmser und seine Frau holen sich eine Katze nach Hause, Silvia nimmt ein anderes Tier.
  9. Christian wohnt mit Frau und Familie in Wien.
  10. Die Familie mit nur einem Kind nimmt einen Dackel aus dem Tierschutzhaus zu sich.
  11. Marina wohnt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Leoben.
  12. Familie Polster wohnt in Enns.
  13. Egon Hummel hat mehr Kinder als Wolfgang.
  14. Anzahl der Kinder: 1, 2, 3, 3, 4.
aus: freizeit KURIER [23. Juni 2012]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.