So, in einer halben Stunde geht es los. Eine Stunde Fußmarsch zum Bahnhof, dann 12h Zugfahrt nach Budapest. Gott sei Dank im Liegewagen – rumänische Qualität. 😉

Dort müssen wir dann die weiteren Tickets kaufen.

Beim Auto ist der komplette Motor im A*** und muss getauscht werden. D.h. in ein paar Wochen kann dann der Besitzer den Wagen holen. Doofe Sache.

Über heute kann ich nicht sooooo viel berichten, es war eher wieder ein total gemütlicher Tag. Spätes Frühstück, dann Messe. Dann war eh schon bald Mittagessen. Abreise der ersten Teilnehmer. Ich genehmigte mir noch ein Schläfchen, packte und unterhielt mich noch sehr lange mit meiner Zimmergenossin draußen im Garten. 😀 Sollte uns jemand belauscht haben, hoffe ich, wir haben sehr zu seiner Erheiterung beigetragen. 😉 Nachdem wir dann immer noch sehr viel Zeit überbrücken mussten, spazierten wir noch zum Friedhof. Total schön, liegt auf einem Hügel und man kann von dort das ganze „Dorf“ überblicken. Der Friedhof selbst hat mich auch sehr fasziniert, der ist nämlich noch nicht voll. 😀 Klingt lustig. Aber es gibt noch total viel unangetaster Fläche. Meine Begleitung meinte, dass – sollte die Kirche jemals Geld brauchen – das ganz nette Baugrundstücke wären. 😉 Garantiert ruhige Nachbarn. 😀

Dann hatten wir noch die Ehre ein Abendessen in Anspruch nehmen zu können und uns Jause zu richten. Während die anderen noch Souveniers schauen gehen (einer, für den gearbeitet wurde, sperrte nun extra für uns noch einmal auf), tippe ich schnell etwas und sah auch „meinen Adonis“ wieder. 😉 Der hat gerade Tanzabend hier im Haus… ja… in 3 verschiedenen Sprachen so ein Pläuschchen ist schon eine kleine Herausforderung aber nett. 🙂

Also dann… nächste Nachricht wohl schon eher erst wieder von Österreich. 🙂

4 Gedanken zu “Heimreise – Antritt

  1. Oma weiß schon alles ganz genau. Die Oma vom Lukas hat ihr alles, voll Freude, erzählt.

  2. Na dann, eine schöne Heimreise, dass alles gut geht und danke für deine (wie immer)interessanten Berichte. LG Elke

    1. Danke ist alles sehr gut gelaufen.
      Und danke für das Kompliment! 🙂 Das freut mich besonders. 😉

Kommentare sind geschlossen.