In dieser Woche gab es bis jetzt nur einen Tag, wo ich keinen Film angesehen habe. 😀 Schön, dass meine Gesellschaft so angenehm ist, dass ich immer wieder Einladungen erhalte – aber wie sollte es auch anders sein? Ich bin einfach sensationell. 😉

Diesmal standen wieder ein paar verschiedene Filme zur Auswahl, ein ppar Trailer wurden miteinander verglichen, aber dann fiel die Wahl relativ rasch auf „Killing them softly“ – schon allein wegen Brad Pitt! 🙂

Es spielt auch Richard Jenkins mit – der mir soooooo verdammt bekannt vorkam, woher nur? Gut dass es Smartphones gibt… eine schnelle Suche verriet mir: Six Feet Under. Auch eine geniale Serie!!! Aber zurück zum Film:

In einem trostlosen Dorf planen drei Männer einen Überfall auf eine kleine Kartenspielrunde der Reichen. Wieso? Weil ein erster Überfall bereits stattgefunden hat und es damals der Organisator selbst war. Würde man dies nun ein zweites Mal wagen, wäre der Verdacht sofort wieder beim Organisator und niemand würde diese drei Männer beachten. Nur… leider wird die Kartenspielerei nun von der Mafia mitüberwacht, was Brad Pitt auf den Plan ruft. Außerdem verplappert sich ein Dieb und alles fliegt auf. So wird einer nach dem anderen getötet… schön langsam und aus der Ferne, damit die Emotionen nicht hochgehen. Das mag Brad Pitt nämlich gar nicht. 😉

Leider muss ich gestehen, dass der Film ziemlich langatmig ist… sehr lange Szenen, wo es um Triviales geht, bis man endlich zur Sache kommt. Komisch… eigenartig… aber wems taugt… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.