Früher, ja früher, da hieß es (zumindest bei mir) immer vor dem Essen: Wasch dir die Hände!

Hat ja was. Wie viele Sachen wir uns draußen in den Mund steckten, ohne die Hände gewaschen zu haben, weiß keiner. Dennoch macht es Sinn, sich vor dem (schönen) Essen die Hände zu waschen. Bakterien, Keime, Viren, … werden getötet oder weggespült und so bleibt man gesund. Früher… da hatten wir auch nur diese (alkalischen) Stückseifen. Heutzutage sind die verpönt, immerhin schwimmen die in ihrer eigenen Lake und da bilden sich ja erst recht viele Bakterien, die man sich dann an die eigenen Hände schmiert und schon wird das Händewaschen ad absurdum geführt. Außerdem… bei diesem vielen Hände waschen trocknet doch die Haut aus. Lösung? Flüssige pH-neutrale Seife!

Jetzt könen wir uns endlich so oft wir wollen die Hände waschen – und jeder der schon mal nur für ein paar Stunden ohne Wasser auskommen musste, weiß, wie oft wir unsere Hände spülen/waschen. Und was bringts? Nichts! Schließlich hat man festgestellt, dass Allergien, Krankheiten, … deswegen nicht abgenommen haben. Hm… also wird wieder an der Formel für Seifen gearbeitet. Jetzt mischt man Desinfektionsmittel dazu, damit ja alle Bakterien/Viren (und spätestens seit der Schweinegrippe wissen wir das) abgetötet werden. Sogar eigene Anleitungen, WIE man richtig die Hände wäscht, wurden aufgehängt. Scheint so, als würden die Eltern keine Zeit mehr dafür haben, ihren Sprösslingen so basale Dinge beizubringen. Nachteil des Desinfektionsmittels: es trocknet die Haut aus. Vorteil gegenüber der alten Kernseife? Hm… es riecht gut!

Aber es geht ja noch immer weiter… schließlich sind die Berührungspunkte, um zur Flüssigseife zu gelangen, reine Bazillenherde! Mittlerweile gibt es No-touch-Spender. Welch Innovation! Ohne jeglich Berührung komme ich zu meiner pH-neutralen Flüssigseife, die nur leider nicht mehr alkalisch ist, um die „üblichen Schädlinge“ zu schwächen. Hm… also muss ich doch noch das Desinfektionsmittel kaufen…

Nur komisch, dass sich gewisse Seuchen dennoch rasend schnell verbreiten können… woran liegt das bloß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.