Heute wurden meine Pläne auch wieder spontan über den Haufen geworfen. Ich hatte nicht wirklich Lust auf tanzen. Daher beschloss ich wieder ins Kino zu gehen, ist gemütlicher. 😉 Dennoch komm ich erst jetzt ins Bett. 😀

Ich fand wieder nette Begleitung und so stand dem Film „Schlussmacher“ nichts mehr im Wege.

Da meine Begleitung keine Ahnung hatte, welchen Film wir uns ansehen, waren die Erwartungen dementsprechend tief. Klarerweise sagte ich, dass es sich um einen Frauenfilm handelt! 🙂

Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Da in der imdb nur 5,5 Sterne vergeben wurden, erwartet auch ich mir nicht zu viel. Doch ich muss ehrlich gestehen, ich hatte zwischendurch Bauchweh vor lauter Lachen! 😀

Worum gehts? Es gibt eine „Trennungsfirma“, die persönliche Happy Ends verteilt, wenn sie dem Partner mitteilen, dass der andere die Trennung will. Lustige Sache, vor allem, weil sich ein Klient an die Fersen des Trennungsagenten hängt. Und klarerweise werden sie gute Freunde und dem Trennungsagenten gehen die Augen auf. 😀 Wie sollte es anders sein? Für einen Frauenfilm üblich muss natürlich ein bisserl Kitsch und Romantik dabei sein. Gut dosiert würd ich sagen. 🙂

Die Lachanfälle hatte ich bei Szenen, die dermaßen überzogen aber dennoch etwas realistisch waren. Seht ihn euch selbst an. Empfehlenswert! 😀

Im Anschluss daran – und weil ich wieder auf mein Brüderchen warten musste – besuchten wir das mo.xx . Bis uns der Wirt hinauswarf. 😉 Bzw passte das Timing mit meinem Bruder auch ganz gut. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.