Ich war heute wieder im Baristas Uptown. Diesmal mit meiner besseren Hälfte, immerhin sehen wir uns jetzt dann „ewig“ lange nicht mehr. 😉 Gut wie immer… ich bin extra mit dem Rad hingehetzt – weil ich zu spät aufgestanden bin… aber sie kam dann ja doch nach mir. *hihihi*

Und dann kam die Rückfahrt… viel Zeit zum Nachdenken… so während des Radelns…

Jedenfalls hab ich mir Gedanken darüber gemacht, was wohl in Rumänien auf mich zukommt. 😀 Meine Freundin – wegen der ich da eigentlich mitmache – hat mich gestern auch noch angerufen. Die Motivation war bei uns beiden nicht mehr soooooo groß. Wer kann es uns verdenken, wurden wir doch über einen Monat lang nicht mehr kontaktiert oder „bei Laune“ gehalten für dieses Arbeitslager. 😉 Und da haben wir eben schon begonnen, mit andere Plänen zu gustieren.

Währende des Redens kam die Euphorie aber zurück und wir sind uns jetzt beide sicher – sollten wir gesund bleiben – ziehen wir das durch! 😀 Wer kann sonst schon von sich behaupten, so etwas erlebt zu haben? Wir waren dabei und können dann Geschichten erzählen… 😀 Oh Mann… sind wir… „anders“. 😉

Nichts desto trotz… wie werden die Zimmer aussehen? Die leitende Schwester meinte nur, die Unterbringung sei so wie das Bildungshaus Mariatrost. Ok, aber auf rumänischem Standard? Zwei-Bett-Zimmer? Stockbetten? 4er- oder noch-mehr-Zimmer? Klo am Gang? *hihihi* Dusche im Freien? 😀

Ok, jetzt wird es albern. 😉

Wir wissen ja noch nicht einmal, welche Arbeit wir verrichten! „Bäuerlich“… das kann so viel sein. Leider wird es voraussichtlich aber ein paar Tage regnen… dann? Erdäpfelernte im Gatsch? Heuen geht dann ja wohl schwer. 😉 Sind wir danach so müde, dass wir ohnehin nur mehr ins Bett fallen? Oder können wir dann noch etwas unternehmen, sprich ich muss mehr schönes Gewand einpacken? Spiele? Welchen Koffer nehmen wir?

Beten? Ja, jeden Morgen. ^^

Also… mal schauen… Wer sich vorab schon mal so viel Bild von der ganzen Sache machen will wie ich:

 

Vielen, vielen Dank wollt ich auch noch all jenen aussprechen, die bereits so lieb waren, und sich in Form eines Kommentars „erkenntlich“ gezeigt haben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.