Am Nachmittag bekam ich hohen Besuch „aus dem Norden“. 😀 Und weil er schon den weiten Weg auf sich genommen hatte, musste klarerweise ein Kaffeehaus besucht werden. Klassisch grazerisch bietet sich hier natürlich das Barista’s an.

Dort ist der Kaffee so gut, dass selbst ich hin und wieder dazu verleitet werde, einen zu trinken. 😉 Aber nicht so diesmal. War ja generell gut ausgeschlafen (nachdem mir von der Minipizza im Uhu die ganze Nacht schlecht war… 😀 ) und hatte nicht mehr viel vor… eigentlich. Also wurde es nur ein schwarzer Tee und ein sehr guter und flaumiger Blueberry-Muffin. Mmmmmmh!

Doch mein Besucher genoss die gute Gesellschaft von mir scheinbar sehr, sodas wir um 18:00 „rausgeworfen“ wurde. Am Sonntag Abend hat dezent wenig offen in Graz, so wanderten wir aus zum McCafe in der Plüddemanngasse. Auch nett… und ich konnte nicht widerstehen, den Schokokuchen zu essen. Wieder nicht geschafft, aber das Schokokoma war mir gewiss. 😀

Schließlich und endlich musste ich dann meinen Besucher „rauswerfen“, da ich doch noch zu tun hatte… *seufz* 😉

Ein Gedanke zu „Barista’s Uptown

  1. Also der Besucher war ja hauptsächlich überrascht, dass in Graz scheinbar am Sonntag alles so bald zu- (oder erst gar nicht auf-)sperrt 😛

    Und alleine schon das (gedankliche) Foto einer Autorin im Schokokoma, gepaart mit gutem Kaffee in echt gemütlich, entspannter Atmosphäre war den „weiten“ Weg auf alle Fälle wert 😀

Schreibe einen Kommentar zu Der Besucher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.