Es war wieder soweit… ein paar Mädls fanden sich zusammen um wieder in Graz um die Häuser zu ziehen. 🙂 So manche sagte noch kurzfristig ab, aber… 😉

Diesmal starteten wir mal an einem neuen Ort, im Seasons und genossen so manche gute Bowle. Der neueste Klatsch & Tratsch wurde ausgetauscht, gelacht und so manche war „schockiert-überrascht“. 😀 Dann wechselten wir weiter in unsere „Stammzwischenstation“, ins Porta Di Ferro. Schon beim Reinkommen, fiel uns ein seltsamer Geruch auf. Und wie eine dann so treffend bemerkte: „Das Altersheim hat Ausgang!“ Es waren dezent alte Leute dort, aber dafür ist das Porta ja bekannt: Schräge Leut durch und durch. 😉 Nicht umsonst sind wir auch immer wieder dort vertreten. 😛

Nachdem es für unsere „Endstation“ noch zu früh war und uns die Älteren Herrschaften nicht so reizten, machten wir noch einen Abstecher zum Rox. Sehr viel los, sehr nett, wir ergatterten uns gleich einen Tisch, aber außer einem bekannten Arzt nicht viel gesehen. 😀 Außer die jungen Mädls im Klo. Die blockierten zu dritt die Spiegel und schmierten sich frisch an. Auf meinen Kommentar, dass sie eh schon hübsch genug wären, erwiderte eine: „Eh, aber es is schon so verschmiert!“. 😀 Na, da wüsst ich Abhilfe. 😉

Endlich in der Mausefalle angekommen, waren wir schon etwas enttäuscht… nichts los. Treffende Aussage von einer: „Restplatzbörse“ 😀 Aber das hinderte uns nicht daran, dass wir Spaß hatten, hatten wir ihn halt mehr mit uns selbst. 😉 Jede Menge Gelächter! 🙂

Ein Gedanke zu „ChickeNight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.