Heute wurden Ron und mein Bruder neu eingekleidet. Immerhin steht der runde Geburtstag von meiner Oma vor der Türe und da wird in Tracht aufmarschiert. Recherchen in der Verwandtschaft ergaben, dass es beim Wimmer eben am besten sei. Gut, gehört, hingefahren.

Dort angekommen war das Geschäft leicht zu finden. Immerhin ist es ziemlich nah bei der Basilika in Mariazell. Ein kleines Geschäft, die Chefin und eine Angestellte waren dort. Wir wurden sofort freundlich begrüßt und bedient. Nachdem wir 2 Lederhosen brauchten, stand uns die Chefin mit Rat und Tat zur Seite. Ohne Hemmungen wurden die zwei Herren ordentlich angezogen, zugeknöpfelt und zugeschnürt – jaja, so eine Lederhose bedarf einiges mehr an „Anzieharbeit“ als das normale Gewand. Bin ich froh, dass es nicht mehr nur mir (mit dem Dirndl) so geht. 🙂

Zur vollständigen Einkleidung gehörten auch noch die passenden Stutzen und die Haferlschuhe. Hemd und Hosenträger durften natürlich auch nicht fehlen. Wobei… ich muss schon dazu sagen, dass die nette Dame dort uns nichts aufgezwängt oder eingeredet hat. WIR sagten, was wir zusätzlich alles haben wollten und sie zeigte uns verschiedene Modelle. Auch bei den Hosen maß sie herum und zog und zerrte, damit sie auch passend sitzen. Die Hosenträger werden sogar noch extra angefertigt, damit sie perfekt sitzen.

Kosta quanta 1967,70€ für:

  • 2 Lederhosen
  • 2 Hosenträger
  • 2 Paar Stutzen
  • 2 Paar Haferlschuhe
  • 1 Hemd

Und nachdem wir bar bezahlten (nach zahlreichen Kontenplünderungen), zog sie uns ohne Murren 3% Skonto ab. 🙂 Alles in allem würd ich sagen, ich kann dieses Geschäft nur weiterempfehlen! Sie sind sehr engagiert, sehr bemüht, drehen einem nichts Unnötiges an… wobei bei dem Preis darf man auch Wert darauf legen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.