Ein heißes Match, bei dem der Gegner eigentlich keine Chance hatte. 😉

Im 2. Satz dann… Matchball und ich knöchl voll um. Das erste Mal in meinem Leben!!!

Da musste ich so alt werden, dass mir das passiert… jetzt weiß ich auch warum ich das sonst ausgelassen habe. 😉 Mir war sofort schlecht vor Schmerzen. Aber zum Glück war die gegnerische Mannschaft so nett und gönnten mir diese kurze Auszeit. Danach wurde ich zusammengetaped (mein Wunsch „so fest wie möglich“) und wir spielten fertig. Klarerweise gewannen wir 3:0. 🙂

Aber leider… aus meinem Wunsch am nächsten Tag arbeiten zu gehen wurde nichts. Da ich mehrmals vor lauter Schmerzen aufwachte, wollte ich meine Kollegin anrufen, dass sie mich in die Schule mitnimmt – selbst fahren war nicht (mehr) möglich. Als ich mir dann am Klo schwarz vor Augen wurde und mir vor Schmerzen wieder dezent übel wurde, wählte ich zuerst doch die Nummer der Rettung. 😀

Also hätte ich das auch abgehakt. 🙂

  • Fahrt im Rettungsauto: check
  • als „Notfall“ im UKH: check
  • Krücken: check
  • Gips: *haha* Sicher nicht!

Sie wollten mich mittels Gips ruhig stellen, aber das konnte ich verhindern (danke an den Sanitäter im Rettungsauto, der mich darauf aufmerksam machte!!!).

Jetzt komm ich mir halt total sinnlos vor… schaff überhaupt nix mehr allein (außer Thrombosespritzen zu setzen) und hab Schmerzen! 🙁

In 2 Wochen ist Turnier!!! Bis dahin muss ich fit sein! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.