Wieder einmal Zeit, ins Kino zu gehen! 🙂

Immerhin hatte meine ruhige Freundin sicher ein paar Neuigkeiten auf Lager, durfte ich doch ganz geheim ihre Nummer weitergeben. *hihihi*

Diesmal suchte sie sich den Film „Wild“ aus. Der Trailer sah interessant aus. 🙂

Die junge Cheryl verliert ihre Mutter und zerstört ihre eigene Ehe, indem sie im Heroinrausch wahllos mit Männern schläft. Als alles kaputt ist, beschließt sie, sich auf den Weg zu machen: Auf den Weg zu sich selbst. Sie bricht ihre Zelte ab, packt ihren Rucksack und macht sich auf den Weg um den Pacific Crest Trail zu begehen.

Total unerfahren passieren ihr doch einige Hoppalas, trifft einige Gleichgesinnte und schafft es tatsächlich, mit sich allein, in der Einsamkeit etliche Altlasten aus der Vergangenheit zu bewältigen. Die beste Therapie. 🙂

Der Film ist sehenswert. Gut gemacht und weckt total die Lust aufs Wandern. *hach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.