Gestern bekam ich die Einladung für ein paar Cocktails. Vor langer, langer Zeit schenkte ich (gemeinsam mit einer Freundin) einen Geburtstagsgutschein her. Der wollte eingelöst werden. 😉 Also trafen wir uns im Seasons.

Bei mir zu Hause tröpfelte es nur leicht immer wieder einmal. Aber ein Blick auf die Webcam vom Grazer Hauptplatz verriet mir, dass es wohl nicht sehr klug ist, mit dem Rad zu fahren. Laut den Bildern schüttete es dort. 😀

Also nahm ich den Bus, zu welchem ich natürlich rannte. 😉

Das beschenkte Geburtstagskind wartete schon. 🙂 Sofort suchten wir uns einen Platz, viel war nicht mehr frei. Eine Polterrunde beschlagnahmte den halben Nichtraucherbereich. 😀 2 Bowlen voraus (Traube-Hugo schmeckt vorzüglichst!!!) trudelten nach und nach immer mehr unserer Runde ein. 😉 Weil die Damen dann in der Unterzahl waren, kontaktierte ich noch meine „erste Wahl“. Sie kam auch – ganz überraschend. Schließlich reagierte sie nicht auf mein sms. 😀

Je länger ich im Seasons sitzen musste, umso tanzeriger wurde ich. Dieses Stillsitzen, so lange Zeit… nein, das ist auch nichts (mehr) für mich. Aber niemand war in Stimmung… keinen konnte ich mit meiner Laune anstecken. *seufz*

So wechselten wir noch ins Maria Magdalena, damit wir wenigstens bis nach Mitternacht „fort“ waren (ok, einer verabschiedete sich schon früher – der ist aber entschuldigt, heutiger Dienstbeginn: 6:00). Dort war der Kellner dann noch so witzig, merkte sich alle 5 Bestellungen, ging zur Kasse um sie einzutippen, drehte sich wieder um und schaute ganz konzentiert auf die Person zu meiner Rechten. 😉 Ich rief ihm nur zu: „Weißer Spritzer!“ 😀 Volltreffer! Manchmal kann ich „Gedanken lesen“. 😉

Zu meiner Freude, wurde uns allen diese eine Runde bezahlt, nämlich von dem, der die längste Anreise hatte (~2h). 🙂 Danke schön. 🙂

Aber dann… nach ein paar netten Diskussionen über Gott und die Bibel, programmieren und das Schmeißen von exceptions… fuhr ich brav und artig mit dem ersten Bus nach Hause. Das Tanzen wird wohl verschoben… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.