Wir halten es einfach nicht ohne einander aus! 😀 Wir müssen uns auch in den Ferien einmal treffen… unser Kollegium ist einfach ein Hit. Und die Chefin war so lieb und hat das Treffen – aus Rücksicht auf mich – extra auf den Freitag gelegt, damit ich auch dabei sein kann. 🙂

Also… kaum zurück aus Island, kaum ausgepackt und daheim aufgeräumt, schon wieder unterwegs in der Stadt. 😉 Um 20:00 war ein Tisch für uns im Rox reserviert. Ohne Reservierung geht gar nichts, das ist immer so voll. Ich hab von unserem Tisch sogar welche verdrängen müssen. 😀 Die ignorieren einfach das „Reserviert“-Schild!

Nach und nach trudelte der harte Kern (*hihihi* ja, auch die 😉 ) ein. Eigentlich sind es eh immer nur die gleichen paar, die so große Sehnsucht nach einander haben, dass sie sich treffen. 😛 Unser Nesthäkchen kam als Letzte… auf die Frage, wie denn Silvester war, wurde sie ganz still und nachdenklich. 🙁 Oje… für mich war es zwar absehbar, aber jetzt war es doch traurig und schade. Ein bisschen drückt mich auch das schlechte Gewissen… Aber ok… es ist so wie es ist, und wer weiß wozu es gut ist. Das Essen war sehr lecker und ausgiebig, die Getränke ohnehin. 😉

Mein Plan war, dass ich mit der ersten Nightline nach Hause fahre… 😉 So viel zum Plan, aber nach solchen Neuigkeiten… also ging es weiter – wie immer – in die Mausefalle. Einfach nur um zu tanzen, abzulenken und Spaß zu haben! 🙂 Und dann kam leider dieser Taxitänzer, der mich und das Nesthäkchen für Schwestern hielt… 😀 Und dann kam ich für ein paar Tänze gar nicht mehr aus. Ich muss sagen… vui supa! Wenn man von einem „Profi“ so herumgewirbelt wird, was da alles möglich ist. 😀 Da kann ich auch (fast) jede Figur. 😛

Und so wurde es dann doch der letzte Bus… *seufz* Turnier ich komme… 2 Nächte 6h Schlaf. Ja, da spielt es sich doch gleich lockerer! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.