Heute, mit 255 Tagen „Verspätung“, fand eine geniale Geburtstagsfeier im Café Kaiserfeld statt. An der Tafel vor der Eingangstür stand schon geschrieben: „Geschlossene Gesellschaft“. 🙂

Ein halbes Jahrhunert feierte die Jubilarin und hatte dazu auch extra einen Musikus engagiert, der für Stimmung sorgte. Ich muss sagen, er machte seine Arbeit gut. Zumindest anfangs hatte er (scheinbar) mehr Spaß als wir. 😛

Schon bald wurden durch das Geburtstagskind die wichtigsten Personen vorgestellt und von unserer Seite gab es bei dieser Gelegenheit auch gleich unser Geschenk. 🙂 Und dann wurde das Buffet eröffnet. 🙂 Lecker! Kalt und warm und süß und herrlich gut. 🙂 Ich hätte ständig daneben stehen können und immer nur eine Kleinigkeit schnabulieren. 😛

Leider ist es im Café Kaiserfeld spät abends untersagt die Fenster zu öffnen. Bei unseren Tanzanlagen wurde nicht nur uns heiß, sondern auch den Zusehern. 😛 Aber recht schnell bedurfte es wieder einer Verschnaufpause im Freien, im Café stand die Luft und es glich alsbald einer Sauna.

Es war uns allen ein Freudenfest und mit vollem Bauch und total verschwitzt machten wir uns dann auf den Heimweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.