Naja, nachdem ich mein sonntägliches Arbeitspensum erfüllt hatte, stand wieder ein Film an. 😀 Mein Gott, ich liebe das! <3

Mein Wunsch Justin Timberlake anszusehen wurde von den Herren peinhart übergangen, es musste Bruce Willis sein. 😉 Also schauten wir uns „The Cold Light of Day“ an. Auch ganz nett… auf der IMDb zwar eher minder bewertet, aber das wusste ich vorher ja noch nicht. 😀

Eine nette amerikanische Familie trifft sich in Spanien zum Segelurlaub. Alle scheinen glücklich und zufrieden zu sein, nur Will ist etwas durch den Wind, weil seine Firma gerade Konkurs gegangen ist. In seiner Gedankenverlorenheit verletzt er die Freundin seines Bruders und schwimmt daraufhin an Land um nötige Medikamente zu kaufen. Nur… als er zum Strand kommt, ist kein Boot mehr da. Nach längerer Suche findet er es, doch niemand ist vor Ort. Alles was er findet ist Chaos und ein paar Blutspuren.

Die Polizei hilft ihm auch nicht, sondern will ihn an Terroristen aushändigen. Da taucht wie aus dem Nichts sein Vater auf und beide flüchten. Erst da erfährt Will den wahren Beruf seines Vaters: Er ist ein Agent. 🙂

Leider wird er kurz darauf von seiner „Arbeitskollegin“ geötet, die nun auch versucht, an Will heranzukommen. Dieser schlägt sich wacker durch und lernt Lucia kennen, seine Halbschwester. 😀 Gemeinsam hecken sie einen Plan aus, um Wills Familie zu befreien, welche entführt gefangen gehalten wird. Dies gelingt auch – wie sollte es anders sein. 🙂

Lustiger Film, welcher als Genre „Action Thriller“ nicht wirklich verdient hat. Dafür hab selbst ich, zwischendurch viel zu viel lachen müssen. 😀 Was aber noch viel lustiger war, dass wir zu dritt den Film schauten und – wie jemand so passend bemerkte – anders ginge es gar nicht mehr, da jeder von uns 3 immer einen anderen Teil nicht mitbekommt und dann von den anderen aufgeklärt wird. 😀 Ich liebe diese Art des Filmschauens! 😀 Auch fiel der Kommentar: „Des is ja so wie in Premium Rush„… ja, gewisse Parallelen könnte man durchaus entdecken. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.