Da mich meine bessere Hälfte zum Badibadi eingeladen hatte, backte ich noch schnell einen Kuchen. Auf Grund der erhöhten Temperaturen und der längeren Anreise, konnte es nichts Schokoladiges sein. Also entschied ich mich für ganz gesund. 😉 Um das alles leichter transportieren zu können disponierte ich um und machte ein Blech, schnitt es in Streifen und schmeckte genau so gut. 🙂

Zutaten (für eine Springform 24 cm Ø):

  • 25 dag Karotten fein geraspelt
  • 20 dag Weizenvollkornmehl
  • 15 dag Zucker
  • 4 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung (ca. 20+25 Minuten):

  1. Backrohr auf 200°C vorheizen.
  2. Eier mit Zucker min. 5 Minuten schaumig rühren.
  3. Backpulver, Mehl, Karotten und Wasser abwechselnd unterheben.
  4. Teig in die Springform füllen und 25 Minuten backen.

Fertig! 🙂

Man kann die Torte dann natürlich noch mit Schoko glasieren. Anstatt der Karotten könnt man auch Kürbis oder Zucchini verwenden. Mit den Karotten war es nicht ganz so saftig, aber trotzdem gut.

Und ja, das nächste Mal siebe ich das Dinkelmehl hinein, das Klumpat klumpt so… echt arg! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.