Mitten in der Nacht holte ich gestern noch meine ersten Errungenschaften von der erstmalig besuchten ENJO-Party ab. 😀 Funktioniert wie diese Tupper-Parties, bloß dass diesemal (teure) Putzfetzerl angeboten wurden. Und klar muss ich mich um den Finger wickeln lassen und auch etwas kaufen. 😉

Aber… ich mach das ja nicht, weil ich überzeugt davon bin, sondern weil ich außerordentlilch kritisch bin und mir meine gesunde Skepsis erhalten habe. Daher… wurden nur ausgewählte Produkte gekauft und nun getestet. 😉

Mein Plan ist es ja, die Ergebnisse sogar irgendwie in einem Labor untersuchen zu lassen. Denn… es wäre ja zu schön um wahr zu sein… es heißt, dass diese spezielle ENJO-Faser doch hygienischer putzt als herkömmliche mit Putzmittel. Mal sehen… das wäre jedenfalls einen Test wert. 🙂

Sollte diese nämlich tatsächlich sein, decke ich mich mit diesem überteuerten Klumpert ein und spar mir dann Geld. 😀 So ein Fetzerl kostet ab 20€ aufwärts. Bodenfetzen sogar über 40€. Allerdings muss ich nun auch wieder dieser Firma zu Gute halten, dass ihr System durchdacht ist – ähnlich wie bei Tupper. Denn, der Bodenwischerstil passt auch zum Fensterwischer und zum Staubwedel. 🙂 Das ist schon ein großes Plus. Und (angeblich) funktioniert das alles nur mit Wasser… je kälter umso besser.

Bei der Party saß eine langjährig Erfahrene bei mir… und die schwärmte vom Küchenputzen, wenn alles voll angespritzt ist mit Fett. Das ließ mich so neugierig werden, dass ich um 145€ eingekauft habe. Und nun – wie gesagt – wird getestet. 🙂 Sollte ich die Möglichkeit einer „wissenschaftlichen“ Überprüfung haben, werde ich klarerweise weiter berichten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.