Mir war ja doch auch einmal fast langweilig in den Ferien. 😉 Also beschloss ich, ins Kino zu gehen… so ein herrlich entspannter Film wie „Walk of shame“ war mir hier gerade recht. 😉 Hauptsache viel zu lachen… 😉 Der Trailer war ja doch vielversprechend.

Wie erwartet ist die gesamte Handlung vom Trailer aus zu erschließen. Viel mehr gibt es nicht. 😀 Aber ich musste wieder so laut lachen, dass mich meine Sitznachbarn noch komischer anschauten – ja, ich kann auch allein ins Kino gehen. Das allein fällt ja schon auf. 😉

Also es geht um Meghan, die eine brave Reporterin ist und sich bemüht, die Karriereleiter hinaufzuklettern. Doch ihr Verlobter verlässt sie und sie bekommt eine Absage für den neuen Job. Somit beschließen ihre Freundinnen mit ihr auszugehen.

Sie betrinken sich ziemlich und Meghan haut dann einfach mit einem wildfremden Typen ab, der sie zuvor „rettet“. Bei ihm zu Hause haben beide noch jede Menge Spaß (so genial… das ist echt witzig) und landen dann schließlich und endlich im Bett.

Am nächsten Morgen erfährt Meghan, dass sie die Stelle doch bekommt, weil von ihrer Mitbewerberin obszöne Fotos im Internet aufgetaucht sind. Daher möchte sich der neue Sender von der Seriösität Meghans überzeugen und sie live bei der Arbeit sehen. Tiktak, der Countdown läuft! Meghan hat keine Ahnung, wo sie sich befindet und muss rechtzeitig in der Arbeit sein. Doch ihr Auto (in der ihre Handtasche ist) wird abgeschleppt. Ihr Handy kann sie nicht finden, so hat sie nur den Autoschlüssel mit dem sie sich auf den Weg macht.

Mit ihrem nuttigen Kleid (von ihrer Freundin Denise) fällt sie des nächtens doch ziemlich auf. Sie versucht auf ihre ehrliche brave Art zu ihrem Auto zu kommen. Dabep prellt sie einen Taxifahrer, erregt öffentliches Aufsehen mit ein paar Prostituierten auf der Straße, gerät mitten in eine Drogenrazzia, bekommt Drogen geschenkt, versteckt sich vor der Polizei, klaut ein Fahrrad,… . Sie schafft es sogar in die Schlagzeilen als „die Frau im gelben Kleid“. Schließlich schafft sie es mit Hilfe ihrer Freundinnen noch rechtzeitig am Sender zu sein und verliest ihre eigene Geschichte.

Die Romantik kommt nicht zu kurz und so geht sie dann Hand in Hand mit ihrem Lover davon und lässt selbst ihr Jobangebot noch etwas hängen. 😉

Ich hab mich kringelig gelacht… klassisch vorhersehbar aber gut. Viel zu lachen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.