Endlich wieder spielen… dachte ich… 😉

Allein, dass „die Tante“ kam, war schon ein Magnet für viele, die sonst nicht gekommen wären. Und es war so, wie sie ist. Sie ist ja eine total liebenswerte Person… nur eben auf ihre Art und Weise. 😀

Aber gespielt wurde gar nichts! Es wurde nur getratscht und gelacht und getrunken. Zu später Stunde kam dann noch „Nachschub“, doch etwas unerwartet und schon wurde weiter gelacht. 😀 Es war witzig und der total gemütliche Abend. Schließlich brachen wir aber doch alle auf. Ich fuhr nämlich auf gut Glück mit nach Graz – auch auf die Gefahr hin, dass ich an meinem „Zweitwohnsitz“ in dieser Nacht nicht nächtigen konnte. Dann wäre ich eben wieder mit dem Taxi heimgefahren. 😉

Aber… meine Chaffeurin war so neugierig, dass sie mich einfach bis in die Wohnung begleitete. Sie blieb auch noch ein Weilchen. Gemeinsam leerten wir eine weitere Flasche, diesmal Hugo. Die Minze dafür wächst aber in meinem Garten. 😀 Es war noch wirklich nett, aber ich muss sagen, danach „spürte“ ich den Alkoholpegel dezent. 😉

Und so wurde aus meinem weiteren nächtlichen Plan leider nichts, denn ich legte mich ins Bett und schlief auch schon als ich nur annähernd in die Waagrechte kam. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.