Der dritte und somit vorletzte Meditationsabend… ohne das Thema vorher genau gewusst zu haben, sprach ich es in der Einführungsrunde punktgenau an. 😀 Manchmal habe ich schon einen bestimmten Riecher. 😉

Dieses Mal ging es darum, auch emotional einmal durchzuputzen. Da es immer der gleiche Meditationstext war, konnte man sich schon sehr gut darauf einstellen, auch wenn ich die vorigen Male immer kurz eingeschlafen war. 😀

Dieses Mal verfiel ich auch sofort wieder in diese Tiefenentspannung. Aber leider wurde ich immer wieder herausgerissen. Bei den vorigen beiden Malen hörte ich nie jemanden niesen oder husten oder rascheln. Heute nahm ich das wahr und war sofort wieder da. Es glückte mir zwar immer wieder, dass ich in die Tiefe gelangte, aber etwas war anders. Vielleicht war ich doch noch nicht so bereit, mich meinen Emotionen zu stellen? Oder ich war einfach zu sehr kopfgesteuert, weil ich es zu sehr „wollte“?

Heute durften wir das erste Mal Karten ziehen. Mit der ersten konnte ich nicht so viel anfangen. Aber es wird wohl schon seinen Grund gehabt haben. 😀 Vielleicht zeigt es sich ja auch erst später… die zweite half der ersten nicht unbedingt… aber ok… es tat sich zumindest eine Ahnung auf. 😀 Die letzte Karte, welche wir erst ganz am Ende zogen, wurde von mir sofort negativ interpretiert! Auffällig. Obwohl sie (wenn ich sie jetzt noch einmal lese) sehr schön ist… aber ich war so gefangen in meinem negativen Sein. *seufz* Schrecklich… aber es musste wohl so sein.

Auch das MET-Klopfen vertrug ich heute überhaupt nicht. Es war so unangenehm, tat fast weh und der Laut, den andere dabei verursachten war beinahe unerträglich in meinen Ohren. Zum Glück war ich damit nicht alleine. Einer anderen Teilnehmerin ging es genau so. Mir viel ein Stein vom Herzen. 😀

Ja, und so fuhr ich dann heim… eigentlich nicht ganz befriedigt. Statt Antworten zu erhalten, statt alte Emotionen loszuwerden – welche ja bereits nach der 1. Meditation anklopften – wurden nur neue Fragen und Zweifel aufgeworfen. 😀 Wie passend… denn gesundheitlich bin ich auch nicht gerade auf der Höhe. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.