Ein Wahnsinn!!!

Welches Datum wäre denn besser geeignet als dieses, es einfach zu feiern? 😉

Die Zeit wird umgestellt, von 29. auf 30. und Neumond ist dann im Zuge dessen auch noch. 😀

Das nutzte ich aus und lud herzlich viele Menschen ein, mit mir zu feiern. Klarerweise sind immer ca. 50% Absagen dabei… aber es ergab sich dann doch noch eine feine Runde mit 30 Personen – wie passend. 🙂

Wir trafen uns alle im Blendend – einmal etwas anderes. Es war ganz nett, die etwas „anderen“ Trinkgläser stachen sofort ins Auge. Leider wurde auf ein Essen vergessen (aber dann spät aber doch „nachgeliefert“) und die Verrechnung der Mischungen war suboptimal. Aber gut, das nächste Mal weiß ich das und werde anders bestellen. 😀

Ich hab mich RIESIG gefreut, dass so viele Leute Zeit mit mir verbringen wollten. Dennoch hatte ich das Problem, diese Ehre nicht annehmen zu können. Was sonst eigentlich gar nicht meine Art ist (ich steh ja mitunter gern im Mittelpunkt 😉 ), aber dieses Mal hätte ich mich dann am liebsten zurückgezogen, auch wenn es mich voll gefreut hat. Immerhin kenne ich die bestesten Leute!!!

Die mitgebrachten Torten waren genial! Ein Buch und ein Volleyball!!! Neben dem perfekten Aussehen auch ein guter Geschmack, aber leider etwas viel Marzipan. Ich mag Marzipan zwar, aber man wird einfach viel zu schnell satt davon! 😀

Leider durfte ich noch nicht alle Geschenk öffnen, ein paar müssen noch bis Donnerstag warten. 😛 Ich kann das. *hihihi* Aber die, die ich schon ganz und gar bekommen habe, haben mich umgehaut!

Vom Kollegium bekam ich einen Kindle Paperwhite! So genial… sie machten das scheinbar Unmögliche möglich. Denn erst am Donnerstag habe ich eingestreut, dass das ganz nett wäre. 😀 Ich liebe sie!

Bei meiner Familie war ich zuerst etwas irritiert, was sollte ich mit diesem ganzen Kräutern? Mein Garten ist ohnehin schon zu klein! 😀 Aber dann erfuhr ich den wahren „Hintergrund“… ich machte ihnen für die Überraschung einen gewaltigen Strich durch die Rechnung, weil ich am Samstag die KPH sausen ließ. Sie hatten mir ein Hochbeet gebaut und dann auch noch den Anhänger gekauft, den ich einmal als Geschenk vorschlug. 😀 Jaja… einmalig, diese Nicht-Kommunikation bei mir daheim. 😉

Ohne jemand anderen beleidigen zu wollen, aber das waren bis jetzt die besten Geschenke! 🙂 Ein paar müssen ja noch warten… 😛

Nach diesem Freudentaumel hätte ich besser heimfahren sollen. *seufz* Denn jetzt kommt der Teil, den ich lieber streichen würde. 🙁

Wie das nun mal so ist, stand nach diesem Hurra ein Lokalwechsel an. Ein paar waren bereits vorausmarschiert, aber wir wollten uns im Rox treffen. Als Gastgeberin konnte ich natürlich nicht vor den letzten paar Gästen abhauen, also blieb ich „geduldig“ sitzen. Es war auch noch ganz nett. 🙂 Aber am Weg ins Rox fiel einem guten Freund von mir nichts Besseres ein, als mit mir zu debattieren. Nämlich über etwas, was wir bereits 2x durchgekaut hatten und wo er eigentlich ganz genau wusste, dass das ein wunder Punkt bei mir ist. Aber ok… schieben wir es (wieder einmal 😀 ) auf den Alkohol. 🙂 Im Rox angekommen, war die vorausgeeilte Gruppe nicht zu finden. Stattdessen sah ich meinen Exfreund mit neuer Freundin. Meine ohnehin schon etwas gedämpfte Laune bekam nun den „Todesstoß“. 🙁 Wie gesagt, ich hätte bereits nach dem Blendend heimfahren sollen. 😀 Aber auch nun nutzte ich nicht die Gelegenheit, denn es war MEINE Feier und das alles konnte mir nichts anhaben. Oder so. 😉

Tja… leider war dem nicht so. Ich sorgte dafür, dass ich vermutlich den anderen noch gewaltig die Laune verdarb (sorry dafür) und setzte mich dann schlussendlich doch noch ins Taxi. *seufz* Der Taxler war dann so lieb, brachte mich schweigend nach Hause, stellte keine Fragen, sondern drückte mir zwischendurch nur ein Taschentuch in die Hand. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.